Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Union Berlin gegen Bayer Leverkusen in Außenseiterrolle

Berlin  

Union Berlin gegen Bayer Leverkusen in Außenseiterrolle

15.02.2020, 02:39 Uhr | dpa

Union Berlin gegen Bayer Leverkusen in Außenseiterrolle. Urs Fischer spricht bei einer Pressekonferenz

Unions Trainer Urs Fischer spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Carmen Jaspersen/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin will gegen Bayer Leverkusen einen weiteren Schritt in Richtung Klassenverbleib machen. Allerdings sind die Köpenicker von Trainer Urs Fischer heute in der Rolle des Außenseiters. Vor dem 22. Spieltag liegen die Hauptstädter in der Tabelle auf dem elften Rang und haben neun Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone. Auftrieb gibt auch der 2:0-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen. Bayer ist derzeit Fünfter und hat durch das 4:3 zuletzt gegen Borussia Dortmund viel Selbstvertrauen.

Die Partie im Stadion An der Alten Försterei ist mit 22 012 Besuchern wie gewohnt ausverkauft. Im Hinspiel war Union chancenlos und kam mit einer 0:2-Niederlage noch relativ glimpflich weg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal