Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Gasaustritt in Wohnhaus: Haus evakuiert und Heizung aus

Berlin  

Gasaustritt in Wohnhaus: Haus evakuiert und Heizung aus

25.02.2020, 16:31 Uhr | dpa

Gasaustritt in Wohnhaus: Haus evakuiert und Heizung aus. Feuerwehr Blaulicht

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen eines Gasaustritts in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Schöneberg ist das Gebäude am Dienstag für drei Stunden geräumt worden. Danach durften die Bewohner wieder in ihre Wohnungen. "Die Gefahr ist vorbei und die Bewohner dürfen wieder rein, aber das Gas bleit abgestellt", sagte ein Sprecher der Energieversorgers Gasag am Nachmittag.

In einem Keller in dem Gebäude in der Luitpoldstraße war es zu dem Gas-Austritt gekommen, wie die Feuerwehr mitteilte. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude wurde mit Drucklüftern belüftet. Im Haus würden undichte Stellen in den Leitungen vermutet. Die Betreiber der Hausverteileranlage müsste nun die Stelle finden.

Bereits am Montagabend war in Berlin-Charlottenburg Gas vor einem Wohngebäude ausgetreten. Das Haus wurde evakuiert und die Bewohner konnten in der Nacht in ihr Haus zurückkehren. Grund für das Leck war ein Kurzschluss an einer Stromleitung. Die dadurch entstandenen hohen Temperaturen beschädigten die Gasleitung, so der Sprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal