Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bahnrad-WM: Vierer ohne WM-Medaille

Berlin  

Bahnrad-WM: Vierer ohne WM-Medaille

26.02.2020, 22:12 Uhr | dpa

Der deutsche Bahnrad-Vierer muss weiter auf die erste WM-Medaille seit 2002 warten. Felix Groß (Leipzig), Leon Rohde (Wedel), Domenic Weinstein (Villingen) und Theo Reinhardt (Berlin) kamen am Mittwoch bei den Titelkämpfen in Berlin in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung in 3:53,577 Minuten nur auf den siebten Platz, nachdem sie in der Qualifikation noch einen nationalen Rekord aufgestellt hatten. Topfavorit auf Gold ist am Donnerstag Dänemark, das gleich zweimal den Weltrekord auf nun 3:46,203 Minuten verbesserte.

Bei den Frauen werden die Plätze für die Finalläufe erst am Donnerstag (18.30 Uhr) vergeben. Allerdings bedarf es bei Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Brennauer (Durach), Lisa Klein (Erfurt) und Gudrun Stock (München) eine erhebliche Steigerung, nachdem in der Qualifikation nur Platz sieben heraussprang.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal