Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Wohnungsbrand in Rummelsburg: Zwei Menschen im Krankenhaus

Berlin  

Wohnungsbrand in Rummelsburg: Zwei Menschen im Krankenhaus

27.02.2020, 07:12 Uhr | dpa

Wohnungsbrand in Rummelsburg: Zwei Menschen im Krankenhaus. Brand in Berliner Wohnung

Ein Feuerwehrauto steht in der Lückstraße in Rummelsburg vor einem Haus, in dem es gebrannt hat. Foto: Christophe Gateau/dpa (Quelle: dpa)

Im Berliner Ortsteil Rummelsburg hat am frühen Donnerstagmorgen eine Wohnung gebrannt. Zwölf Menschen wurden vor Ort medizinisch versorgt, zwei davon mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstag sagte. Die Feuerwehr war demnach mit rund 55 Einsatzkräften zu dem Wohnhaus in der Lückstraße angerückt. Fünf Menschen habe man aus dem Gebäude gerettet, viele andere hätten ihre Wohnungen zuvor selbst verlassen. Die Feuerwehrleute löschten den Brand, der Einsatz wurde noch in den frühen Morgenstunden beendet. Wie es zu dem Feuer gekommen war, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Wegen des Brandes kam es vorübergehend zu Einschränkungen auf den Buslinien 194, 240 und 396, wie die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) twitterte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal