Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bahnrad-WM: Frauen-Vierer mit Rekord ins kleine Finale

Berlin  

Bahnrad-WM: Frauen-Vierer mit Rekord ins kleine Finale

27.02.2020, 19:11 Uhr | dpa

Mit einem deutschen Rekord ist der Frauen-Vierer in das kleine Finale bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Berlin eingezogen. Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Brennauer (Durach), Lisa Klein (Erfurt) und Gudrun Stock (München) wurden am Donnerstag in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung in 4:11,039 Minuten gestoppt. Damit verbesserten sie die alte Bestmarke vom November 2019 um mehr als drei Sekunden. Mit der besten Zeit des Tages wäre auch das Finale möglich gewesen, doch aufgrund des siebten Platzes in der Qualifikation am Vortag war dies bereits ausgeschlossen. Im Kampf um die Bronzemedaille trifft das deutsche Team nun auf Kanada (4:12,627). Das Finale bestreiten die USA (4:11,634) und Großbritannien (4:12,389).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal