Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Brand im Volkspark Friedrichshain: Fahrlässige Brandstiftung

Berlin  

Brand im Volkspark Friedrichshain: Fahrlässige Brandstiftung

28.02.2020, 17:09 Uhr | dpa

Brand im Volkspark Friedrichshain: Fahrlässige Brandstiftung. Brand in Restaurant am Volkspark Friedrichshain

Die Feuerwehr löscht den Brand eines Gebäudes am Volkspark Friedrichshain. Foto: Louis Posern/dpa (Quelle: dpa)

Fahrlässige Brandstiftung ist vermutlich Ursache des Feuers in der Gaststätte "Pavillon" im Volkspark Friedrichshain. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Das Dach des Lokals brannte am Donnerstag komplett nieder. Auch Nebenräume des Biergartens seien beschädigt worden. Verletzte gab es keine. Als der Brand ausbrach, sei nur der Betreiber im Restaurant gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Den Angaben zufolge dauerten die Löscharbeiten neun Stunden. 70 Kräfte waren im Einsatz.

Auf ihrer Internetseite drückten die Betreiber ihre Trauer über den Brand aus: "Wir sind fassungslos und müssen nun schauen, wie es weitergeht", hieß es dort. Der Pavillon sei erstmal "Geschichte".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal