Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Unterschriftenzahl für saubere Schulen in Neukölln erreicht

Berlin  

Unterschriftenzahl für saubere Schulen in Neukölln erreicht

02.03.2020, 11:07 Uhr | dpa

Unterschriftenzahl für saubere Schulen in Neukölln erreicht. Ein leeres Klassenzimmer einer Schule

Ein leeres Klassenzimmer einer Schule. Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Initiative "Schule in Not" hat in Neukölln die nötigen Unterschriften für das Bürgerbegehren für saubere Schulen erreicht. Das Bezirksamt habe mehr als 7500 gültige Unterschriften gezählt, nötig seien rund 7000, teilte Initiator Philipp Dehne mit. "Nun ist die Bezirksverordnetenversammlung am Zug und kann die Forderungen der Initiative "Schule in Not" übernehmen", hieß es in der Mitteilung. Die Initiative fordert, dass die Reinigungskräfte wieder direkt beim Bezirk angestellt werden und mehr Zeit für ihre Arbeit haben. Sollte das Begehren nicht auf Zustimmung stoßen, geht das Verfahren in die zweite Stufe: Bis spätestens 22. Juni findet laut Dehne dann ein Bürgerentscheid statt.

Auch in anderen Bezirken ist die Initiative aktiv. So sei in Charlottenburg-Wilmersdorf die Rekommunalisierung der Schulreinigung bereits beschlossen. Auch in Mitte könne man jetzt auch für "Saubere Schulen" unterschreiben. Hintergrund sind laut der Initiative Beschwerden von Eltern, Schülern, Lehrern, Reinigungskräften und Hausmeistern über mangelnde Hygiene und schlechte Arbeitsbedingungen. Manche Schulkinder vermeiden demnach, während des Schultags etwas zu trinken, um nicht auf die Toilette gehen zu müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal