Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Milky Chance trotz Corona-Krise nicht beschäftigungslos

Berlin  

Milky Chance trotz Corona-Krise nicht beschäftigungslos

26.03.2020, 06:44 Uhr | dpa

Milky Chance trotz Corona-Krise nicht beschäftigungslos. Clemens Rehbein (r) und Philipp Dausch

Die Musiker Clemens Rehbein (r) und Philipp Dausch der Band Milky Chance. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Corona-Pandemie diktiert auch für Prominente in Hessen den Alltag. Doch beschäftigungslos sind selbst Künstler nicht - trotz abgesagter Auftritte. Sänger Clemens Rehbein (27) von der Kasseler Elektropop-Gruppe Milky Chance ("Stolen Dance") beispielsweise sagt: "Wir versuchen die Zeit so gut es geht zu nutzen und schreiben Songs und produzieren." Wegen der Kontaktbeschränkungen ist er viel zu Hause im Garten. "Mit Kindern wird es nie langweilig und man muss einfach ein wenig kreativ werden." Die größte Umstellung bedeuten für ihn fehlende soziale Kontakte. Die pflegt er nun über Telefon oder Video-Telefonie. Rehbein nimmt nun auch Projekte in Angriff, die daheim länger unerledigt blieben, "wie zum Beispiel das langersehnte Baumhaus zu bauen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal