Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Steglitz: Intensivtäter nach Messerstichen festgenommen

Bluttat nach Streit  

Intensivtäter nach Messerattacke auf Mann festgenommen

26.03.2020, 18:49 Uhr | dpa

Berlin-Steglitz: Intensivtäter nach Messerstichen festgenommen. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs: Nach Messerstichen auf einen jungen Mann ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden (Symbolbild). (Quelle: dpa/Rehder)

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs: Nach Messerstichen auf einen jungen Mann ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden (Symbolbild). (Quelle: Rehder/dpa)

In der Nähe von Düsseldorf ist ein junger Mann festgenommen worden, der einen 20-Jährigen nach einem Streit in Berlin-Steglitz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll.

Ein 19-Jähriger ist nach einer Messerattacke auf einen 20-Jährigen in Berlin-Steglitz  in Düsseldorf von der Polizei festgenommen worden. Der Tatverdächtige wurde in der Nacht zu Donnerstag gestellt, wie die Polizei mitteilte. Er wird den Angaben nach in Berlin bereits als polizeilicher Intensivtäter geführt.

Bis zu 20 Menschen sollen Anfang Februar in den Streit in der Schloßstraße verwickelt gewesen sein. Das Opfer hatte sich den Angaben nach in einen Bus geflüchtet, wo es von mehreren Verfolgern weiter attackiert wurde.

Der lebensgefährlich verletzte Mann hatte sich später selber in einem Krankenhaus gemeldet, wo er notoperiert wurde.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal