Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berliner Tennis-Turnier abgesagt: Spätere Austragung offen

Berlin  

Berliner Tennis-Turnier abgesagt: Spätere Austragung offen

01.04.2020, 17:53 Uhr | dpa

Berliner Tennis-Turnier abgesagt: Spätere Austragung offen. Tennis

Jemand hält einen Tennisschläger in der einen und einen Ball in der anderen Hand. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Rückkehr der Weltklasse-Tennis-Damen an die Hundekehle wird sich auf unbestimmte Zeit verzögern. Am Mittwoch sagten die Veranstalter das vom 13. bis 21. Juni terminierte Rasenturnier ab, nachdem zuvor das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vom 29. Juni bis 12. Juli aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie ersatzlos gestrichen wurde.

"In der aktuellen Situation ist einzig entscheidend, die Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst schnell zu stoppen. Die Gesundheit aller steht an oberster Stelle. Das hat auf der Tennistour natürlich genauso Gültigkeit wie im täglichen Leben", sagte Turnierdirektorin Barbara Rittner in einer Pressemitteilung.

Die Organisatoren prüfen nun alle Möglichkeiten, um das Turnier auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr auszutragen. Die Verschiebung auf einen späteren Termin sei eine Option, "aber nur dann, wenn sich die Lage soweit entspannt, dass auf der WTA-Tour wieder ohne Bedenken gespielt werden kann", sagte Rittner.

Die 46-Jährige hatte bereits im Vorfeld betont, dass eine Absage nicht das endgültige Aus für das Turnier bedeuten würde. "In Berlin haben wir unglaubliches Glück, weil wir einen Titelsponsor (bett1) gefunden haben, der komplett hinter uns steht. Das Turnier ist ein Projekt, das langfristig geplant ist", sagte Rittner in einem in der letzten Woche veröffentlichten Interview dem Eurosport-Podcast "Extra Time".

Auch "bett1"-Geschäftsführer Adam Szypt unterstreicht die Langfristigkeit der Unterstützung: "Auch wenn es jetzt etwas länger dauert, werden wir auch in den kommenden Jahren Weltklasse-Damentennis in Berlin fest verankern."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal