Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Motorradfahrer rammt Polizisten: Rippenbruch

Berlin  

Motorradfahrer rammt Polizisten: Rippenbruch

07.07.2020, 13:16 Uhr | dpa

Motorradfahrer rammt Polizisten: Rippenbruch. Rettungswagen mit Blaulicht

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/bb) Bei einer Verkehrskontrolle ist ein Polizist in Berlin-Lichtenberg von einem Motorradfahrer angefahren und schwer verletzt worden. Mit Kollegen stand der Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Montagabend in Rummelsburg an der Straße, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Motorradfahrer, der zu schnell fuhr und überprüft werden sollte, ignorierte die Zeichen des Polizisten, versuchte an ihm vorbeizufahren und rammte ihn mit dem Außenspiegel. Der Polizist stürzte und erlitt einen Rippenbruch, Prellungen und Schürfwunden. Der Motorradfahrer flüchtete unerkannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal