Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mann bei Streit am Gleisdreieckpark verletzt

Berlin  

Mann bei Streit am Gleisdreieckpark verletzt

11.07.2020, 11:50 Uhr | dpa

Mann bei Streit am Gleisdreieckpark verletzt. Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Ein Mann mit einem Messer hat sich am Gleisdreieckpark in Berlin-Kreuzberg mit Dutzenden Menschen gestritten und ist dabei verletzt worden. Der 32-Jährige soll am Freitagabend "mit einem mitgebrachten Messer hantiert haben", teilte ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes am Samstag mit. Daraufhin soll er mit einer Gruppe von bis zu 30 Menschen an der Schöneberger Straße Ecke Luckenwalder Straße aneinander geraten sein. Im Verlauf des Streits erlitt der Mann demnach Schnittverletzungen. Er kam in ein Krankenhaus. Der genaue Hergang sowie der Grund für den Streit waren nach Polizeiangaben zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal