Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Nach Feuer in Berlin: Bezirksamt sucht Unterbringung für Bewohner

Nach Feuer in Garage  

Berliner Bezirksamt sucht Unterbringung für Bewohner

21.07.2020, 16:16 Uhr | dpa

Nach Feuer in Berlin: Bezirksamt sucht Unterbringung für Bewohner . Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt über eine Straße: Nach einem Feuer ist ein Berliner Wohnhaus zunächst nicht mehr bewohnbar. (Quelle: dpa/Archivbild/Daniel Bockwoldt)

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt über eine Straße: Nach einem Feuer ist ein Berliner Wohnhaus zunächst nicht mehr bewohnbar. (Quelle: Archivbild/Daniel Bockwoldt/dpa)

In Berlin ist ein Wohnhaus nach einem Feuer in der Garage für die Bewohner vorerst nicht mehr nutzbar. Das Bezirksamt Neukölln sucht nun eine Unterkunft für 120 Menschen – und wendet sich an die Bevölkerung. 

Nach dem Brand in der Garage eines Wohnhauses in Berlin-Britz hat das Bezirksamt Neukölln um Hilfe bei der Unterbringung der Bewohner gebeten. "Sollten Sie die Möglichkeit haben, eine Wohnung oder eine Ferienwohnung zur Überbrückung oder auch dauerhaft anbieten zu können, können Sie sich gern an das Bezirksamt wenden", so der Aufruf der Behörde am Dienstag. Auch Dinge des täglichen Bedarfs, Kleidung und Spielzeug würden benötigt. Unter den Bewohnern seien viele Familien mit Kindern.

In der Nacht zu vergangenem Montag (13. Juli) hatten in der offenen Garage acht Autos und zwei Mopeds gebrannt. Am Donnerstag musste das Mietshaus in der Jahnstraße Ecke Buschkrugallee geräumt werden, weil die Standsicherheit nicht gewährleistet werden konnte, wie ein Sprecher des Bezirksamtes sagte. Viele der 120 Bewohner hätten vor der Evakuierung nicht in ihre Wohnung zurückkehren können. Wann das Gebäude wieder betreten werden könne, ließe sich zurzeit nicht sagen, sagte der Sprecher. Momentan liefen Sicherungsarbeiten.

Die Polizei nahm am Freitag einen 32 Jahre alten Verdächtigen fest. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen ihn. Am Samstag wurde er den Justizbehörden überstellt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal