Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Rückenschwimmer Glania beendet Laufbahn: Arbeit als Zahnarzt

Berlin  

Rückenschwimmer Glania beendet Laufbahn: Arbeit als Zahnarzt

04.08.2020, 16:19 Uhr | dpa

Rückenschwimmer Glania beendet Laufbahn: Arbeit als Zahnarzt. Jan-Philip Glania

Jan-Philip Glania reagiert nach dem Halbfinale 200m Rücken im Rahmen der Olympischen Spiele. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Jan-Philip Glania, einer der besten deutschen Rückenschwimmer, beendet seine Karriere und wird künftig als Zahnarzt arbeiten. Ausschlaggebend für das Laufbahnende des deutschen Rekordhalters über 200 Meter ist die Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie. "Ab September werde ich meine sportliche Laufbahn beenden und in meiner Heimat Fulda als Zahnarzt beginnen. Auf diesen Start in ein neues Leben freue ich mich sehr", erklärte der 31-Jährige am Dienstag in Sozialen Netzwerken.

Nach London 2012 und Rio 2016 wollte Glania in Tokio seine dritten Sommerspiele bestreiten. Nach mehrmonatiger Bedenkzeit entschied sich der deutsche Meister jetzt für das Ende der Laufbahn als Leistungssportler. Seine größten Erfolge waren WM-Bronze mit der Lagen-Mixed-Staffel 2015 in Kasan und EM-Bronze über 100 Meter im Jahr 2014 in Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal