Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Reiserückkehrer wegen Terrorverdachts am Flughafen Schönefeld verhaftet

Bei der Einreise aus der Türkei  

Mutmaßlicher Terrorist am Flughafen Schönefeld verhaftet

12.08.2020, 18:40 Uhr | dpa, t-online

Berlin: Reiserückkehrer wegen Terrorverdachts am Flughafen Schönefeld verhaftet. Handschellen an einem Gürtel eines Polizisten: Am Flughafen Schönefeld ist ein mutmaßlicher Terrorist verhaftet worden. (Quelle: dpa/Frank Molter/Symbolbild)

Handschellen an einem Gürtel eines Polizisten: Am Flughafen Schönefeld ist ein mutmaßlicher Terrorist verhaftet worden. (Quelle: Frank Molter/Symbolbild/dpa)

Polizisten haben am Flughafen in Schönefeld einen Berliner verhaftet. Er werde verdächtigt, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein.

Ein 30 Jahre alter Rückkehrer aus der Türkei ist am Mittwoch wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer internationalen terroristischen Vereinigung verhaftet worden. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin auf Twitter mit.

Der Mann, der Mitglied der Deutschen Taliban Mudschaheddin (DTM) sein soll, stamme aus Berlin, sagte ein Sprecher. Er wurde gegen 13 Uhr bei der Einreise am Flughafen Schönefeld im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft verhaftet. Der Haftbefehl sollte noch am Mittwoch verkündet werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Generalstaatsanwaltschaft Berlin auf Twitter

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal