Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Naumann-Stiftung ehrt Friede Springer mit Freiheitspreis

Frankfurt am Main  

Naumann-Stiftung ehrt Friede Springer mit Freiheitspreis

24.08.2020, 11:12 Uhr | dpa

Naumann-Stiftung ehrt Friede Springer mit Freiheitspreis. Friede Springer lächelt

Friede Springer bei der Hauptversammlung des Axel Springer Konzerns. Foto: Jens Kalaene/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung ehrt Friede Springer als "visionäre Unternehmerin" mit ihrem Freiheitspreis. Unter Friede Springers Führung habe sich das Medienhaus Axel Springer zu einem digitalen Medien- und Technologieunternehmen entwickelt, teilte die Stiftung am Montag mit. Friede Springer engagiere sich in der Förderung von Bildung, Kultur und Forschung sowie für die deutsch-jüdische Aussöhnung und den Staat Israel. Der Preis wird ihr am 10. Oktober in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Die Laudatio hält Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner.

Mit dem seit 2006 alle zwei Jahre verliehenen Freiheitspreis wurden unter anderem der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher, Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa und Alt-Bundespräsident Joachim Gauck geehrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal