Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Preis für offenen Umgang mit Krebs-Erkrankung für Schwesig

Schwerin  

Preis für offenen Umgang mit Krebs-Erkrankung für Schwesig

27.09.2020, 11:24 Uhr | dpa

Preis für offenen Umgang mit Krebs-Erkrankung für Schwesig. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

Manuela Schwesig präsentiert ihre Auszeichnung in Form eines Ringes. Foto: Christoph Soeder/dpa (Quelle: dpa)

Für den offenen Umgang mit ihrer Brustkrebs-Erkrankung hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) den "YES!Award" erhalten. Die 46-Jährige nahm die Auszeichnung in Form eines Ringes am Samstagabend in Berlin entgegen. Es sei Schwesig gelungen, zahlreiche Betroffene zu ermutigen, ihre Isolation zu verlassen und offen über ihre Erkrankung zu sprechen, hieß es bei der digitalen Selbsthilfegruppe "yeswecan!cer". Schwesig hatte ihre Erkrankung im September vergangenen Jahres öffentlich gemacht.

In der Begründung wurde die Behutsamkeit betont, mit der Schwesig ihre Sorgen thematisiere. Erwähnt wurde auch der Pragmatismus beim Regeln aller Angelegenheiten und die Sensibilität, die in ihrer Kommunikation über den Krebs zum Ausdruck komme. Sie habe das Thema in das Bewusstsein vieler Menschen gerückt, die es bisher verdrängt hatten, und einen wichtigen Beitrag zur Enttabuisierung der Volkskrankheit geleistet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal