Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Kleidung von Obdachlosem angezündet: Angreifer flüchtet

Berlin  

Kleidung von Obdachlosem angezündet: Angreifer flüchtet

01.10.2020, 13:22 Uhr | dpa

Kleidung von Obdachlosem angezündet: Angreifer flüchtet. Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Erneut ist in Berlin ein schlafender Obdachloser angegriffen worden. Ein bislang Unbekannter soll die Kleidung des Mannes am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr im U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz im Stadtteil Charlottenburg angezündet haben, wie die Polizei mitteilte. Der Angegriffene, der auf einer Bank lag, konnte demnach seine Kleidung selbst abstreifen. Der 46-Jährige erlitt Brandverletzungen am Rücken.

Laut Polizei alarmierte ein bislang unbekannter Fahrgast die Rettungskräfte, die den Obdachlosen dann ins Krankenhaus brachten. Der Verletzte sei stationär aufgenommen worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Der Angreifer könnte laut Angaben ebenfalls ein Obdachloser sein. Der Tatverdächtige sei mit einem einfahrenden Zug geflüchtet, hieß es. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Zuletzt war Anfang Januar ein Obdachloser beim Schlafen im Vorraum einer Sparkasse in Charlottenburg angezündet worden. Der Mann wurde durch das Feuer schwer am Bein verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal