Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Heimspiel gegen Aufsteiger Stuttgart: Hertha BSC will siegen

Berlin  

Heimspiel gegen Aufsteiger Stuttgart: Hertha BSC will siegen

17.10.2020, 01:46 Uhr | dpa

Heimspiel gegen Aufsteiger Stuttgart: Hertha BSC will siegen. Hertha Trainer Bruno Labbadia klatscht in die Hände

Hertha Trainer Bruno Labbadia klatscht in die Hände. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einer problematischen Vorbereitung hofft Hertha BSC heute auf einen Sieg im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Trainer Bruno Labbadia konnte erst am Freitag nach Vorliegen aller Corona-Testergebnisse über das Personal entscheiden. Fest stand bereits das Fehlen des vom FC Arsenal ausgeliehenen Mattéo Guendouzi - der 21 Jahre alte Franzose ist mit dem Coronavirus infiziert.

Geplant ist die Partie zunächst vor rund 4000 Zuschauern im Olympiastadion. Nach einem Sieg zum Auftakt kassierte der Berliner Fußball-Bundesligist zwei Niederlagen nacheinander. Die Gäste aus Stuttgart, die Labbadia von Dezember 2010 bis August 2013 trainierte, reisen mit einem Punkt mehr aus den ersten drei Saisonspielen an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal