Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Feuer an "Liebig 34": Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Berlin  

Feuer an "Liebig 34": Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

21.10.2020, 22:46 Uhr | dpa

Feuer an "Liebig 34": Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Das geräumte Haus "Liebig 34" ist nach einem Brand zu sehen

Das geräumte Haus "Liebig 34" ist nach einem Brand zu sehen. Foto: Christoph Soeder/dpa (Quelle: dpa)

Bei dem Feuer an dem ehemals besetzten Haus "Liebig 34" geht die Berliner Polizei von Vorsatz aus. Es werde wegen schwerer Brandstiftung, versuchten Totschlags und schweren Landfriedensbruchs ermittelt, teilten die Beamten am Donnerstag auf Twitter mit. Demnach hat der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz im Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Das Feuer war in der Nacht zu Donnerstag ausgebrochen. Laut Feuerwehr waren etwa 50 Kubikmeter Müll und Gerümpel in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei brannte es zumindest auch im Erdgeschoss des Gebäudes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal