Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Tourismuschef: BER wird sich als erster erholen

Berlin  

Tourismuschef: BER wird sich als erster erholen

31.10.2020, 12:53 Uhr | dpa

Tourismuschef: BER wird sich als erster erholen. Burkhard Kieker

Burkhard Kieker, der Geschäftsführer von visitBerlin. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Unter den großen deutschen Flughäfen wird der neue Hauptstadt-Airport BER der erste sein, der sich von der Krise erholt. Davon ist Berlins Tourismus Chef Burkhard Kieker überzeugt. Berlin sei weniger auf Geschäftsreisende angewiesen als andere Flughäfen, sagte Kieker am Samstag der dpa. "Ich glaube, dass wir zwei Jahre brauchen werden, um zu den alten Zahlen zurückzukehren."

Wenn die Corona Beschränkungen gelockert würden, kämen schnell wieder Urlauber in die Stadt, auch nach den aktuellen Einschränkungen im November. "Wir werden vor Weihnachten wieder Gäste in der Stadt haben. Die Menschen werden den ersten Türspalt nutzen, um wieder nach Berlin zu kommen."

Der BER sei für den Berlin-Tourismus wie ein Schlussstein in einem Bauwerk, sagte Kieker. "Bei allem Abschiedsschmerz für Tegel bekommt Berlin den Flughafen, den es verdient." Der Bau in Schönefeld werde sich zu einer neuen Form von Drehkreuz entwickeln, an dem Billigflieger Passagiere zu den Langstreckenmaschinen bringen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal