Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Homophober Angriff: Männer mit Steinen beworfen

Berlin  

Homophober Angriff: Männer mit Steinen beworfen

21.11.2020, 18:55 Uhr | dpa

Homophober Angriff: Männer mit Steinen beworfen. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Männer sollen im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg schwulenfeindlich beleidigt und mit Steinen beworfen worden sein. Getroffen wurden sie nicht, wie aus einer Mitteilung der Polizei vom Samstag hervorgeht. Demnach soll eine sechsköpfige Gruppe die Männer in der Nacht zunächst in der Straßenbahn mehrfach beleidigt haben, dann auch nach dem Aussteigen am Rosenthaler Platz. Im Weinbergspark sollen dann Steine aus der Gruppe heraus geworfen worden sein. Die Polizei konnte noch drei Jugendliche im Alter von 14, 16 und 18 Jahren vorläufig festnehmen. In dem Fall wird weiter ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal