Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Kabinett kommt zur auswärtigen Sitzung in Berlin zusammen

Berlin  

Kabinett kommt zur auswärtigen Sitzung in Berlin zusammen

24.11.2020, 01:33 Uhr | dpa

Kabinett kommt zur auswärtigen Sitzung in Berlin zusammen. Michael Kretschmer

Michael Kretschmer, der Ministerpräsident von Sachsen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Sächsische Kabinett kommt heute in Berlin zu einer auswärtigen Sitzung zusammen. Vor allem geht es um die Pläne für zwei neue Großforschungszentren, die in den nächsten Jahren in Sachsen entstehen sollen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Freistaat wollen dazu unter dem Motto "Wissen schafft Perspektiven für die Region!" einen Wettbewerb für die inhaltliche Ausrichtung der Zentren starten. Neben Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will sich auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dazu äußern.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird ein Teil der Mitglieder bei der auswärtigen Kabinettskonferenz per Videokonferenz zugeschaltet. Es soll auch um Themen wie Strukturwandel in den Braunkohleregionen sowie den Wandel in der Automobilindustrie gehen. Bei der Sitzung sollen auch Bundesminister dabei sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal