Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Falsche Polizisten fordern 1000 Euro Bußgeld

Berlin  

Falsche Polizisten fordern 1000 Euro Bußgeld

28.11.2020, 12:26 Uhr | dpa

Falsche Polizisten fordern 1000 Euro Bußgeld. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei Männer haben sich in Prenzlauer Berg als Polizisten ausgegeben und von zwei weiteren Männern ein Bußgeld in Höhe von 1000 Euro gefordert. Das Duo begründete die Forderung mit einem beobachteten Verstoß gegen die Infektionsschutzverordnung, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die beiden 31 und 33 Jahre alten Männer hatten im Berliner Mauerpark Musik gehört. Einer der vermeintlichen Polizisten durchsuchte den 33-Jährigen am frühen Freitagmorgen. Die mutmaßlichen Betrüger flüchteten laut Polizei ohne Beute, als die beiden Männer den Schwindel bemerkt haben sollen. Polizisten nahmen einen 20-Jährigen und einen 25-Jährigen wenig später fest. Gegen sie wird nun wegen Betrugs ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal