Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Verwirrter Mann soll Nachbarn mit Messer verletzt haben

Berlin  

Verwirrter Mann soll Nachbarn mit Messer verletzt haben

04.12.2020, 14:09 Uhr | dpa

Verwirrter Mann soll Nachbarn mit Messer verletzt haben. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Ein Mann soll in Berlin-Hellersdorf seinen Nachbarn mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Nach Angaben des 33-jährigen Verletzten hatte dieser am frühen Donnerstagmorgen seine Wohnungstür in der Kastanienallee geöffnet, um etwas vor die Tür zu stellen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Plötzlich habe ihn sein 28 Jahre alter Nachbar attackiert, mit dem Messer verletzt und sich dann in seine Wohnung zurückgezogen. Die beiden sollen sich nur vom Sehen gekannt haben.

Alarmierte Polizeikräfte nahmen den Tatverdächtigen in seiner Wohnung fest, den Angaben zufolge machte er einen verwirrten Eindruck. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal