Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Nach Corona-Fällen bei den Eisbären: Adler im Halbfinale

Berlin  

Nach Corona-Fällen bei den Eisbären: Adler im Halbfinale

04.12.2020, 14:26 Uhr | dpa

Nach Corona-Fällen bei den Eisbären: Adler im Halbfinale. Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck

Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen weiterer positiver Corona-Tests bei den Eisbären Berlin sind die Adler Mannheim ohne ein weiteres Spiel ins Halbfinale des Vorbereitungsturniers der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eingezogen. Das habe das Turnierdirektorat entschieden, weil die Berliner wie die Schwenninger Wild Wings nicht mehr weiterspielen können, teilte die DEL am Freitag mit. Im Halbfinale treffen die Adler von Trainer Pavel Gross am kommenden Donnerstag auf die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Die verbleibenden beiden Gruppenspiele der Eisbären Berlin gegen den EHC Red Bull München an diesem Freitag und gegen die Adler am Dienstag wurden abgesagt. Die gesamte Mannschaft der Berliner sowie ihre Betreuer und Trainer befinden sich bis zum 10. Dezember in Quarantäne. Zuvor hatte es auch bei den Schwenninger Wild Wings positive Corona-Testergebnisse gegeben.

Weiterer Halbfinalist der Gruppe B neben den Adlern Mannheim ist der EHC München, dessen Gegner noch nicht feststeht. Das Finale ist für den 13. September angesetzt. Die DEL-Saison soll am 17. Dezember beginnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal