Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mann durch Stiche schwer verletzt: Nachbar unter Verdacht

Berlin  

Mann durch Stiche schwer verletzt: Nachbar unter Verdacht

05.12.2020, 16:44 Uhr | dpa

Mann durch Stiche schwer verletzt: Nachbar unter Verdacht. Polizeifahrzeuge mit Blaulicht

Polizeifahrzeuge mit Blaulicht. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein durch Stiche schwer verletzter Mann ist in einem Hausflur im Berliner Bezirk Lichtenberg gefunden worden. Zuvor alarmierte ein Unbekannter am Freitagnachmittag Feuerwehr und Polizei in das Mehrfamilienhaus an der Ahrenshooper Straße im Ortsteil Neu-Hohenschönhausen, wie ein Sprecher der Sicherheitskräfte am Samstag mitteilte. Während die Rettungskräfte den 51-Jährigen versorgten, gab er Hinweise auf den mutmaßlichen Täter, der im Nachbarhaus wohnt. Die Beamten nahmen den 45-Jährigen Mann seiner Wohnung fest und stellten ein Messer sicher, das möglicherweise für die Tat verwendet worden war. Der Verletzte kam mit Stichwunden im Rumpf und am Bein ins Krankenhaus. Lebensgefahr habe nicht bestanden. Der genaue Ablauf und die Hintergründe waren nach Polizeiangaben noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal