Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Geschäft überfallen: Geld geraubt und Mitarbeiter verletzt

Berlin  

Geschäft überfallen: Geld geraubt und Mitarbeiter verletzt

22.01.2021, 13:47 Uhr | dpa

Geschäft überfallen: Geld geraubt und Mitarbeiter verletzt. Blaulicht

Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Überfall auf einen Lebensmittel-Discounter in Berlin-Spandau ist ein Mitarbeiter durch den Schuss einer Schreckschusswaffe verletzt worden. Ein Mann betrat am Donnerstagabend das Geschäft in der Galenstraße und bedrohte den 39-jährigen Angestellten mit der Schusswaffe, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er habe den Mitarbeiter in das Büro mit dem Geldsafe gezwungen, wo er auch eine 41-jährige Kollegin bedroht habe.

Den Angaben zufolge gelang es der Frau nicht, den Safe zu öffnen, woraufhin der Räuber einen Warnschuss in Richtung Decke abgab. Im Verkaufsraum habe er dann Geld aus mehreren Kassen bekommen und sei damit in Richtung Hohenzollernring geflüchtet. Der Angestellte erlitt durch den Warnschuss eine Verletzung am Ohr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal