Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Annett Gröschner bekommt Großen Kunstpreis Berlin

Berlin  

Annett Gröschner bekommt Großen Kunstpreis Berlin

22.01.2021, 14:05 Uhr | dpa

Die Schriftstellerin und Journalistin Annett Gröschner ("Moskauer Eis") erhält in diesem Jahr den mit 15 000 Euro dotierten Großen Kunstpreis Berlin. Das teilte die Akademie der Künste am Freitag in Berlin mit. Die Auszeichnung soll am 18. März erfolgen. Die aus Magdeburg stammende Gröschner lebt seit 1983 in Berlin.

"Annett Gröschner ist eine unermüdliche Chronistin der Stadt, ihrer Geschichte, ihrer Veränderung", heißt es in der Begründung der Jury. Gröschner sei "Flaneurin und wandelndes Stadtarchiv gleichermaßen". Ihr literarischer Blick habe "eine menschenfreundliche Schärfe, der die Stadt und alles, was sich in ihr bewegt, klarer, komplizierter und kontrastreicher herausstellt".

Zusammen mit dem Großen Kunstpreis werden auch sechs jeweils mit 5000 Euro dotierte Kunstpreise verliehen. Sie gehen an den indischen Konzept-Künstler Sajan Mani, das Architekturbüro Harquitectes in Barcelona, die slowenische Komponistin und Musikerin Petra Strahovnik, die Schriftstellerin Lea Schneider, die Schweizer Schauspielerin Gina Haller und die Multimedia-Künstlerin Susann Maria Hempel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal