Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

17-Jähriger bei Streit in Berlin schwer mit Messer verletzt

Berlin  

17-Jähriger bei Streit in Berlin schwer mit Messer verletzt

25.02.2021, 13:15 Uhr | dpa

17-Jähriger bei Streit in Berlin schwer mit Messer verletzt. Blaulicht auf Polizeifahrzeug

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Berlin-Tempelhof ist ein 17-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Zugestochen haben soll am Mittwochabend ein 15-Jähriger, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Vorangegangen sei dem ein Streit, bei dem der 17-Jährige zusammen mit vier anderen Jugendlichen im Alten von 15 und 16 Jahren auf den Jüngeren einschlugen. Der soll daraufhin das Messer gezogen haben und nach dem Angriff geflüchtet sein. Die Gruppe sei noch in der Nähe des Tatorts an der Paradestraße festgenommen worden. Der mutmaßliche Täter sei später bei seiner Freundin aufgegriffen worden. Die Untersuchung zum Ablauf des Streits dauerte an. Gegen den 15-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Unklar war zunächst, ob der mutmaßliche Täter einem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal