Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

1:3 gegen Trentino: BR Volleys in Königsklasse vor dem Aus

Berlin  

1:3 gegen Trentino: BR Volleys in Königsklasse vor dem Aus

25.02.2021, 21:44 Uhr | dpa

1:3 gegen Trentino: BR Volleys in Königsklasse vor dem Aus. Volleyball

Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Den Berlin Volleys droht im Viertelfinale der Volleyball-Champions League das Aus. Das Hinspiel in der Runde der letzten acht Mannschaften verlor der zehnmalige deutsche Meister gegen Italiens Vertreter Trentino Volley am Donnerstag in der Max-Schmeling-Halle verdient mit 1:3 (19:25, 23:25, 28:26, 17:25).

Im Rückspiel in einer Woche in Trient brauchen die Berliner nun einen 3:0- oder 3:1-Sieg, um sich noch über einen anschließenden Golden Set bis 15 Punkte für das Halbfinale zu qualifizieren.

Der erste Satz war früh entschieden. 6:4 führten die Berliner, als bei den Gästen der Niederländer Nimir Abdel-Aziz an die Aufschlaglinie trat. Es folgte eine für die BR Volleys deprimierende Serie von 0:9 Punkten.

Im zweiten Durchgang lagen die Berliner nach einem Ass von Sergej Grankin zwischenzeitlich mal mit vier Punkten vorne (10:6), doch Abdel-Aziz konnte bereits beim 11:11 den Ausgleich herstellen. Die BR Volleys hielten das Geschehen danach offen. Ein Ass von Benjamin Patch zum 22:22 weckte erstmals ernsthaft Hoffnungen auf einen Satzgewinn, doch im entscheidenden Moment wurde der US-Amerikaner bei einem Angriff geblockt zum 23:25.

Die BR Volleys bewiesen Moral. Ihnen kam zugute, dass der Gegner sein hohes Anfangsniveau im Aufschlag nicht mehr halten konnte. Einen 22:23-Rückstand im dritten Abschnitt glich Anton Brehme zum 23:23 aus. Danach erarbeiteten sich die Berliner vier Satzbälle, den letzten verwertete Timothee Carle.

Trentino sammelte sich jedoch wieder und verschaffte sich im Schlussabschnitt nach einem 10:10-Zwischenstand schnell einen komfortablen Sieben-Punkte-Vorsprung (20:13). Der Kontrahent hatte in dieser Phase nur noch wenig entgegenzusetzen, zumal Patchs Angriffsversuche meist am Block der Italiener abprallten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal