Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Müller: Niedergelassene Ärzte ins Impfen einbeziehen

Berlin  

Müller: Niedergelassene Ärzte ins Impfen einbeziehen

03.03.2021, 09:37 Uhr | dpa

Müller: Niedergelassene Ärzte ins Impfen einbeziehen. Michael Müller (SPD) sitzt im Berliner Abgeordnetenhaus

Michael Müller (SPD) sitzt im Berliner Abgeordnetenhaus. Foto: Fabian Sommer/dpa (Quelle: dpa)

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Einbeziehung von niedergelassenen Ärzten ins Impfen gegen das Coronavirus verlangt. "Wir brauchen auch die niedergelassenen Ärzte. Wir brauchen auch die Arztpraxen, die uns in Zukunft unterstützen", sagte der amtierende Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz kurz vor neuen Beratungen von Bund und Ländern am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin". Er könne nicht verstehen, warum es nicht längst schon eine Verständigung mit den niedergelassenen Ärzten gebe.

Müller sagte, er erwarte von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an diesem Mittwoch bei der Bund-Länder-Konferenz zu den Absprachen mit Ärzten "harte Aussagen, an denen wir uns orientieren können". "Nun müssen wir sehen, dass wir mit Augenmaß einen Weg formulieren, in dem man sich wieder mehr Normalität ermöglicht und trotzdem mit Sicherheitsmaßnahmen den ganzen Weg begleitet."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal