Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Spandau verpasst Champions-League-Sensation gegen Dubrovnik

Berlin  

Spandau verpasst Champions-League-Sensation gegen Dubrovnik

03.03.2021, 20:30 Uhr | dpa

Spandau verpasst Champions-League-Sensation gegen Dubrovnik. Wasserball

Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat in der Champions League einen Sensationssieg gegen den vierfachen Sieger Jug Dubrovnik nur knapp verpasst. Nach dem 7:7 gegen CN Marseille am Montag und dem 12:6 gegen den italienischen Club CC Ortigia am Dienstag verloren die Berliner am Mittwochabend nach starker Leistung gegen den kroatischen Favoriten 10:12 (3:3,2:3,2:3,3:3). Am Donnerstag trifft der deutsche Rekordmeister auf Olympiakos Piräus.

"Das war erneut ein gutes Spiel von uns, in dem wir uns leider am Ende nicht noch mehr belohnt haben. Im dritten Viertel haben wir ein bisschen den Druck verloren und Jug ein paar blöde Präsente gemacht", sagte Spandaus Manager Peter Röhle nach dem dritten Match binnen drei Tagen in der Champions-League-Hauptrundengruppe A in Ostia.

"Gegen Piräus wollen wir zum Abschluss unseren Flow fortsetzen. Die Wasserball-Welt ist, wie die Resultate zeigen, im Moment in Bewegung. Da wollen wir mitmischen", sagte Röhle. Die Tore für Spandau gegen Jug Dubrovnik erzielten Dmitri Kholod (3), Marko Stamm, Mateo Cuk (je 2), Nikola Dedovic, Lucas Gielen und Marin Restovic (je 1).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal