Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bayer mit Wirtz und Bailey: Khedira will Punkte für Hertha

Berlin  

Bayer mit Wirtz und Bailey: Khedira will Punkte für Hertha

21.03.2021, 15:15 Uhr | dpa

Bayer mit Wirtz und Bailey: Khedira will Punkte für Hertha. Florian Wirtz

Leverkusens Florian Wirtz in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Peter Bosz verändert die Startformation von Bayer Leverkusen nach dem enttäuschenden 1:2 gegen Arminia Bielefeld nur auf zwei Positionen. In der Partie der Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC starten der erstmals für die Nationalmannschaft nominierte Teenager Florian Wirtz und Leon Bailey anstelle von Nadiem Amiri und dem wegen eines positiven Corona-Tests fehlenden Moussa Diaby am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Olympiastadion. Der Tabellen-Sechste will beim Berliner Krisenclub den Abstand zu den Champions-League-Rängen nicht noch größer werden lassen.

Sportdirektor Rudi Völler forderte nach schon neun Pflichtspielniederlagen in diesem Jahr eine Trendwende. "Wir wollen natürlich wieder international dabei sein, wollen in die Champions League, den Wunsch haben wir nicht aufgegeben. Der sechste oder fünfte Platz, der muss mindestens rausspringen, das ist unser Ziel jetzt", sagte Völler im TV-Sender Sky.

Hertha-Trainer Pal Dardai verzichtet im Angriff auf den mit sechs Toren bislang besten Saisontorschützen Krzysztof Piatek. Stattdessen spielt neben Rückkehrer Matheus Cunha und Stoßstürmer Jhon Cordoba der Belgier Dodi Lukebakio von Beginn an in der Offensive. Wieder in der Startelf ist auch der zuletzt leicht angeschlagene Mattéo Guendouzi, von dem sich Dardai mehr spielerische Akzente erhofft. Die Berliner stecken mit 21 Punkten tief im Abstiegskampf.

"Vor der Länderspielpause wäre ein Erfolgserlebnis extrem wichtig", sagte der wegen seiner verletzten Wade weiter fehlende Sami Khedira. "Wir müssen punkten", forderte der Ex-Weltmeister bei Sky. Die vergangenen Spiele seien zwar trotz Niederlagen gut gewesen, "aber das interessiert keinen mehr", sagte Khedira. Drei Wochen nach seiner Muskelverletzung hofft der 33-Jährige nun auf ein Comeback an seinem Geburtstag am 4. April im Berliner Derby beim 1. FC Union. Er habe das Training auf dem Platz teilweise wieder aufgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal