Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Polizei prüft politischen Hintergrund nach Brandstiftung

Berlin  

Polizei prüft politischen Hintergrund nach Brandstiftung

13.04.2021, 17:37 Uhr | dpa

Polizei prüft politischen Hintergrund nach Brandstiftung. Blaulicht

Ein leuchtendes Blaulicht auf einem Polizeiwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung in Berlin-Spandau wird nun ein politischer Hintergrund geprüft. Am selben Ort an der Jagowstraße seien im vergangenen Februar bereits Schmierereien mit rechtsextremem Hintergrund aufgetaucht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob diese im Zusammenhang mit der vermuteten Brandstiftung stehen, sei Teil der laufenden Ermittlungen. Zudem werde nun nach Zeugen gesucht.

In der Nacht zum vergangenen Freitag waren im Flur eines Hauses eine Couch und ein Holzregal im Flammen aufgegangen. Um sich zu retten, sei ein 21 Jahre alter Mieter durch ein Fenster im ersten Obergeschoss gesprungen und in der Folge leicht verletzt in ein Krankenhaus gekommen, hieß es. Andere Mieter des Hauses brachten das Feuer unter Kontrolle, die Feuerwehr habe anschließend die Brandnachsorge übernommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal