Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Späti-Besitzer in Mitte niedergestochen – Festnahme

Wortloser Angriff  

Späti-Besitzer in Mitte niedergestochen – Festnahme

05.05.2021, 14:04 Uhr | dpa

Berlin: Späti-Besitzer in Mitte niedergestochen – Festnahme . Ein Spätkauf in Prenzlauer Berg (Symbolbild): Ein Späti-Inhaber in Mitte musste nach einer Messerattacke im Krankenhaus operiert werden. (Quelle: imago images/snapshot)

Ein Spätkauf in Prenzlauer Berg (Symbolbild): Ein Späti-Inhaber in Mitte musste nach einer Messerattacke im Krankenhaus operiert werden. (Quelle: snapshot/imago images)

Stichverletzungen an Hals und Oberkörper: In Berlin ist der Inhaber eines Spätkaufs mit einem Messer attackiert worden. Ein 22-Jähriger wurde kurz später festgenommen.

Ein junger Mann hat in Berlin-Mitte einen Spätkauf betreten und nach ersten Polizeierkenntnissen wortlos mit einem Messer auf den Besitzer eingestochen. Er nahm sich am Dienstagnachmittag Geld aus den Kassen und flüchtete, wurde aber von alarmierten Einsatzkräften schnell gefunden und festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der 49-jährige Ladeninhaber musste wegen Stichverletzungen am Oberkörper sowie am Hals in einem Krankenhaus operiert werden. Der 22-jährige Tatverdächtige sollte noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: