Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Immobilie mit Fälschungen erschlichen: Männer vor Gericht

Berlin  

Immobilie mit Fälschungen erschlichen: Männer vor Gericht

14.05.2021, 01:34 Uhr | dpa

Immobilie mit Fälschungen erschlichen: Männer vor Gericht. Eine modellhafte Nachbildung der Justitia

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil sie ein älteres Paar mit Fälschungen um eine Immobilie im Wert von rund drei Millionen Euro gebracht haben sollen, kommen vier mutmaßliche Betrüger vom heutigen Freitag an (13.00 Uhr) vor das Berliner Landgericht. Zwei der 35- bis 55-Jährigen sollen einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie angehören.

Die Angeklagten sollen zwischen Mai und November 2019 gefälschte Verkaufsunterlagen eingereicht und die Übertragung eines mit einem Mehrfamilienhaus bebauten Grundstücks im Stadtteil Friedrichshain auf eine von ihnen gegründete GmbH erwirkt haben. Durch Täuschung der Grundbuchbeamten sei der vermeintliche Verkauf im Grundbuch eingetragen worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal