Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Gewalt in Nahost: Demonstration mit Palästina-Flaggen

Berlin  

Gewalt in Nahost: Demonstration mit Palästina-Flaggen

14.05.2021, 22:23 Uhr | dpa

Wegen der eskalierenden Gewalt in Nahost sind in Dresden am Freitag Menschen auf die Straße gegangen. Die Polizei zählte rund 400 Teilnehmer. Einige schwenkten am Freitagnachmittag auf der Prager Straße im Stadtzentrum unter anderem Palästina-Fahnen. Wie die Polizei am Abend mitteilte, gab es rund 25 Gegendemonstranten.

"Als Gegendemonstranten mehrere israelische Fahnen zeigten und eine Flasche aus der genehmigten Demonstration heraus in Richtung der Gegendemonstranten geworfen wurde, trennte die Polizei die Lager", heißt es in der Polizeimitteilung.

Es seien 25 Platzverweise an Gegendemonstranten erteilt worden, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Der mutmaßliche Werfer der Flasche sei ermittelt worden. Der 22-Jährige aus Syrien müsse mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Anlass des Protests mit Palästina-Fahnen war neben der eskalierenden Gewalt der Nakba-Tag (deutsch: Katastrophe), mit dem an Flucht und Vertreibung von Hunderttausenden Palästinensern aus dem Gebiet des späteren Israels erinnert wird. Die israelische Unabhängigkeitserklärung erfolgte am 14. Mai 1948. Die Palästinenser begehen den Nakba-Tag jedes Jahr am 15. Mai.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: