Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mann durch Messerstiche in Berlin-Mitte verletzt

Berlin  

Mann durch Messerstiche in Berlin-Mitte verletzt

16.05.2021, 10:07 Uhr | dpa

Mann durch Messerstiche in Berlin-Mitte verletzt. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Durch Messerstiche ist ein 25-Jähriger am James-Simon-Park in Berlin-Mitte am Oberschenkel schwer verletzt worden. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann zuvor am Uferweg in der Burgstraße eine Auseinandersetzung mit einer Gruppe Unbekannter, von denen jemand die Tat ausgeführt haben soll.

Ein Beobachter, der aufmerksam geworden war, rief die Polizei. Er soll dem Angreifer Reizgas ins Gesicht gesprüht haben, als dieser mit dem Messer in der Hand auf ihn zugelaufen kam. Die Gruppe flüchtete in den Park. Zunächst hatte die Polizei von einer oberflächlichen Verletzung am Oberschenkel gesprochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal