Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Hertha setzt Dauerkartenverkauf aus: Hygienekonzept steht

Berlin  

Hertha setzt Dauerkartenverkauf aus: Hygienekonzept steht

30.05.2021, 13:59 Uhr | dpa

Hertha setzt Dauerkartenverkauf aus: Hygienekonzept steht. Berliner Olympiastadion

Blick auf den Platz im Berliner Olympiastadion. Foto: Soeren Stache/dpa-Pool/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird zu Beginn der neuen Saison keinen Dauerkartenverkauf anbieten. "Wir werden keinen Dauerkartenverkauf starten, weil wir nicht gewährleisten können, ob wir den Sitzplatz anbieten können. Wir werden alles daran setzen, sobald wie möglich, die Tore zu öffnen", sagte Herthas Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller auf der digitalen Mitgliederversammlung am Sontag in der Messe Berlin.

Sollten angesichts der sinkenden Infektionszahlen in der neuen Saison wieder Zuschauer zugelassen werden, hätten Mitglieder mit Dauerkarten ein Zugriffsvorrecht auf Tageskarten. Schiller schließt aber nicht aus, dass im Laufe der neuen Spielzeit der Verkauf der Tickets noch gestartet werden könnte. "Wenn wir Planungssicherheit haben, wollen wir so früh wie möglich Dauerkarten anbieten, sobald eine ausreichende Sicherheit besteht."

Zugleich betonte der 55-Jährige, dass Hertha auf die Rückkehr der Zuschauer bestens vorbereitet ist: "Wir könnten das Stadion morgen öffnen, egal, ob 5000 oder 40 000 Zuschauer kommen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: