Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

TuS Ennepetal gegen SC Westfalia Herne: Herne triumphiert über Ennepetal

Oberliga Westfalen  

Herne triumphiert über Ennepetal

15.09.2019, 17:58 Uhr | Sportplatz Media

TuS Ennepetal gegen SC Westfalia Herne: Herne triumphiert über Ennepetal. Herne triumphiert über Ennepetal (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: TuS Ennepetal – SC Westfalia Herne 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit der 1:2-Niederlage gegen den SC Westfalia Herne verlor der TuS Ennepetal auch den Platz an der Sonne. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Ennepetal, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Herne ging durch Nico Pulver in der 19. Minute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gast, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 59. Minute wechselte der TuS E Abdulah El Youbari für Christian Hausmann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Darius Stawski, der von der Bank für Kerem Sengün kam, sollte für neue Impulse beim SCH sorgen (73.). Der TuS Ennepetal nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Deniz Yasar für Wilfried Sarr vom Platz ging. Für das 2:0 des SC Westfalia Herne zeichnete Stawski verantwortlich (84.). In der 86. Minute kam Ennepetal zum Anschlusstreffer, als Dennis Drepper vor 220 Zuschauern zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch Alexander Ernst stand der Auswärtsdreier für Herne. Der TuS E wurde mit 2:1 besiegt.

Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto des TuS Ennepetal und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Die gute Bilanz des Heimteams hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Ennepetal bisher vier Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Der SCH holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch die drei Punkte gegen den TuS E verbesserte sich der SC Westfalia Herne auf Platz 16. Herne fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Nur einmal ging der SCH in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Nächster Prüfstein für den TuS Ennepetal ist der Holzwickeder Sport Club (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SC Westfalia Herne misst sich am selben Tag mit dem SV Westfalia Rhynern (15:15 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal