Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Concordia Wiemelhausen gegen DSC Wanne-Eickel: Zuhause läuft's bei Wiemelhausen

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Zuhause läuft's bei Wiemelhausen

15.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

Concordia Wiemelhausen gegen DSC Wanne-Eickel: Zuhause läuft's bei Wiemelhausen. Zuhause läuft's bei Wiemelhausen (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: Concordia Wiemelhausen – DSC Wanne-Eickel 4:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die gute Serie des DSC Wanne-Eickel seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen die Concordia Wiemelhausen mit 0:4 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Wiemelhausen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

200 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 20. Minute den Treffer von Tom Franke zum 1:0. Xhino Kadiu nutzte die Chance für die CW und beförderte in der 23. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für die Concordia Wiemelhausen ging es in die Kabine. Wanne-Eickel wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marvin Piechottka kam für Thomas Hildwein (51.). Mit dem 3:0 von Kadiu für Wiemelhausen war das Spiel eigentlich schon entschieden (55.). Der DSC nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ramazan Bünjamin Karatas für Johannes Engel vom Platz ging. Henning Wartala zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der CW aufkamen. Schlussendlich verbuchte die Concordia Wiemelhausen gegen den DSC Wanne-Eickel einen überzeugenden 4:0-Heimerfolg.

Bei Wiemelhausen präsentierte sich die Abwehr angesichts elf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (12). Die CW hat bisher alle sieben Punkte zuhause geholt. Die Concordia Wiemelhausen macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position elf. Wiemelhausen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zehn Punkte auf das Konto von Wanne-Eickel und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Mit beeindruckenden 17 Treffern stellt der DSC den besten Angriff der Westfalenliga Herren Staffel 2, jedoch kam dieser gegen die Concordia Wiemelhausen nicht voll zum Zug. Der DSC Wanne-Eickel baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Kommende Woche tritt Wiemelhausen bei SV Sodingen an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt Wanne-Eickel Heimrecht gegen den SC Neheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal