Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Spexard gegen TuS Tengern: Spexard gut in Form

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Spexard gut in Form

20.09.2019, 21:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Spexard gegen TuS Tengern: Spexard gut in Form. Spexard gut in Form (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SV Spexard – TuS Tengern 3:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Bei Spexard holte sich die TuS eine 0:3-Schlappe ab. SVS hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Nach nur 21 Minuten verließ Magnus Giersdorff von der TuS Tengern das Feld, Felix Kammann kam in die Partie. 100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für SV Spexard schlägt – bejubelten in der 36. Minute den Treffer von Marc Birkenhake zum 1:0. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Heimmannschaft, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Nach der Pause ging das Spiel ohne Tom-Frederic Borchard weiter, dafür stand nun Pascal Bley bei Tengern auf dem Feld. Spexard stellte in der 51. Minute personell um: Kai Adrian ersetzte Ilja Nepke und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die TuS nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kammann für Nico Erdelt vom Platz ging. Güven Kaplan beförderte das Leder zum 2:0 von SVS über die Linie (80.). Kurz vor Schluss traf Philip Kunde für SV Spexard (91.). Als der Unparteiische Jana Klaaßen (Bad Wünnenberg) die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatte Spexard die drei Zähler unter Dach und Fach.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen die TuS Tengern hält SVS auch in der Tabelle gut im Rennen. Mit dem Sieg baute Spexard die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte SV Spexard vier Siege, ein Remis und kassierte erst zwei Niederlagen. SVS ist seit vier Spielen unbezwungen.

Tengern holte auswärts bisher nur einen Zähler. In der Defensivabteilung des Gasts knirscht es gewaltig, weshalb die TuS weiter im Schlamassel steckt. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Tengern bislang noch nicht. Der Angriff der TuS Tengern ist mit fünf Treffern der erfolgloseste der Westfalenliga Herren Staffel 1. Sechs Spiele und noch kein Sieg: Tengern wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Die Situation der TuS ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen SV Spexard handelte man sich bereits die vierte Niederlage am Stück ein.

Die Defensivleistung der TuS Tengern lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen Spexard offenbarte Tengern eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Als Nächstes steht für SVS eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Grün-Weiß Nottuln. Die TuS Tengern empfängt parallel die SpVgg Vreden.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal