Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Westfalia Herne gegen SV Westfalia Rhynern: Remis dank Seber

Oberliga Westfalen  

Remis dank Seber

22.09.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Westfalia Herne gegen SV Westfalia Rhynern: Remis dank Seber. Remis dank Seber (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Westfalia Herne – SV Westfalia Rhynern 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag kam der SV Westfalia Rhynern beim SC Westfalia Herne nicht über ein 1:1 hinaus. Herne zog sich gegen Rhynern achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SCH und den SVWR ohne Torerfolg in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Felix Fuchs vom SC Westfalia Herne seinen Teamkameraden Erhan Duyar. 400 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 57. Minute den Treffer von Nazzareno Ciccarelli zum 1:0. Der SV Westfalia Rhynern wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Lennard Kleine kam für Leon Müsse (62.). Akhim Seber versenkte den Ball in der 65. Minute im Netz von Herne. Der SCH nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kerem Sengün für Niclas Grzelka vom Platz ging. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Philip Dräger die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Seitdem das Fußballjahr läuft, hat der SC Westfalia Herne daheim nicht gewonnen. Herne bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 16. Insbesondere an vorderster Front kommt der SC Westfalia Herne nicht zur Entfaltung, sodass nur acht erzielte Treffer auf das Konto des SCH gehen. Herne verbuchte insgesamt einen Sieg, drei Remis und drei Niederlagen. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim SCH. Von 15 möglichen Zählern holte man nur fünf.

Rhynern holte auswärts bisher nur drei Zähler. Trotz eines gewonnenen Punktes fielen die Gäste in der Tabelle auf Platz sieben. Die Defensive des SVWR (fünf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Oberliga Westfalen zu bieten hat. Nur einmal gab sich der SV Westfalia Rhynern bisher geschlagen. Rhynern ist seit vier Spielen unbezwungen. Nächster Prüfstein für den SC Westfalia Herne ist Kaan-Marienborn auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der SVWR misst sich zur selben Zeit mit dem Holzwickeder Sport Club.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal