Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Gütersloh gegen Hammer SpVg: Hamm bleibt weiterhin sieglos

Oberliga Westfalen  

Hamm bleibt weiterhin sieglos

29.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

FC Gütersloh gegen Hammer SpVg: Hamm bleibt weiterhin sieglos. Hamm bleibt weiterhin sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: FC Gütersloh – Hammer SpVg 3:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Beim FC Gütersloh gab es für die Hammer SpVg nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 0:3. An der Favoritenstellung ließ Gütersloh keine Zweifel aufkommen und trug gegen Hamm einen Sieg davon. Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Eric Yahkem vor 512 Zuschauern zum 1:0 für den FCG erfolgreich war. Die Heimmannschaft hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Die HSV wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Damir Kurtovic kam für Sinan Özkara (53.). Der Tabellenletzte nahm in der 55. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Elwin Hadzic für David Loheider vom Platz ging. In der 64. Minute brachte Andre Kording das Netz für den FC Gütersloh zum Zappeln. David Schwesig schraubte das Ergebnis in der 90. Minute zum 3:0 für Gütersloh in die Höhe. Mit dem Schlusspfiff durch Philip Dräger siegte der FCG gegen die Hammer SpVg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Durch den Erfolg rückte der FC Gütersloh auf die neunte Position der Oberliga Westfalen vor. Gütersloh verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den FCG, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Hamm holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Wann bekommt die Hammer SpVg die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den FC Gütersloh gerät die HSV immer weiter in die Bredouille. Der Angriff ist bei Hamm die Problemzone. Nur fünf Treffer erzielte die HSV bislang. Für die Hammer SpVg sprangen in den letzten fünf Spielen nur zwei Punkte heraus. Am nächsten Sonntag reist Gütersloh zu den Sportfreunde Siegen, zeitgleich empfängt Hamm die TSG Sprockhövel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal