Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Eintracht Rheine gegen TuS Ennepetal: Eintracht Rheine triumphiert über Ennepetal

Oberliga Westfalen  

Eintracht Rheine triumphiert über Ennepetal

06.10.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

FC Eintracht Rheine gegen TuS Ennepetal: Eintracht Rheine triumphiert über Ennepetal. Eintracht Rheine triumphiert über Ennepetal (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: FC Eintracht Rheine – TuS Ennepetal 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit der 1:2-Niederlage gegen den FC Eintracht Rheine verlor der TuS Ennepetal auch den Platz an der Sonne. Mit breiter Brust war der TuS Ennepetal zum Duell mit Eintracht Rheine angetreten – der Spielverlauf ließ bei Ennepetal jedoch Ernüchterung zurück.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dennis Drepper brachte Ennepetal in der 25. Minute in Front. Denis Rosum vollendete in der 31. Minute vor 317 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. In der 42. Minute wechselte der TuS Ennepetal Deniz Yasar für Wilfried Sarr ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Lukas Sauer die Akteure in die Pause. Mit dem 2:1 sicherte Rosum dem FCE nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (50.). In der 56. Minute stellte Ennepetal personell um: Per Doppelwechsel kamen Sevag Kherlopian und Florian Gerding auf den Platz und ersetzten Oluremi Martins Williams und Ibrahim Lahchaychi. Der FC Eintracht Rheine nahm in der 57. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Omar Guetat für Timo Scherping vom Platz ging. Am Schluss schlug Eintracht Rheine den TuS Ennepetal mit 2:1.

Beim FCE präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Für die Heimmannschaft gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Durch den Erfolg rückte der FC Eintracht Rheine auf die 14. Position der Oberliga Westfalen vor. Eintracht Rheine verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen.

Ennepetal holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast rangiert mit 16 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. Fünf Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der TuS Ennepetal momentan auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Ennepetal auch nur ein Sieg in fünf Partien. Nächster Prüfstein für den FCE ist der SV Westfalia Rhynern auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der TuS Ennepetal misst sich zur selben Zeit mit dem SC Paderborn 07 U21.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal