Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Rot Weiss Ahlen gegen RSV Meinerzhagen: Tristesse im Topspiel

Oberliga Westfalen  

Tristesse im Topspiel

06.10.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

Rot Weiss Ahlen gegen RSV Meinerzhagen: Tristesse im Topspiel. Tristesse im Topspiel (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: Rot Weiss Ahlen – RSV Meinerzhagen 0:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen RWA und dem RSV Meinerzhagen vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Torlos ging es in die Kabinen. Bei Meinerzhagen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Tim Treude für Marcel Kandziora in die Partie. Die Gäste stellten in der 61. Minute personell um: Ron Berlinski ersetzte Andreas Spais und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Rot Weiss Ahlen nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Stefan Kaldewey für Timon Schmitz vom Platz ging. Schließlich pfiff Patrick Holz das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von RW Ahlen. Insgesamt erst siebenmal gelang es dem Gegner, das Heimteam zu überlisten. RWA verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und zwei Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei Rot Weiss Ahlen etwas bescheiden daher. Lediglich sechs Punkte ergatterte RW Ahlen.

Der RSV holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Fünf Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der RSV Meinerzhagen derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief Meinerzhagen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Mit diesem Unentschieden verpasste Rot Weiss Ahlen die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel RWA sogar ab und steht nun auf Rang fünf. Am nächsten Sonntag reist RW Ahlen zum TuS Erndtebrück, zeitgleich empfängt der RSV die Hammer SpVg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal