Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Gütersloh gegen SV Schermbeck: Schermbeck sichert sich einen Zähler

Oberliga Westfalen  

Schermbeck sichert sich einen Zähler

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FC Gütersloh gegen SV Schermbeck: Schermbeck sichert sich einen Zähler. Schermbeck sichert sich einen Zähler (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: FC Gütersloh – SV Schermbeck 0:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FCG ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen den SV Schermbeck hinausgekommen. Der vermeintlich leichte Gegner war der SV Schermbeck mitnichten. Der Schermbeck kam gegen den FC Gütersloh zu einem achtbaren Remis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Gütersloh wechselte für den zweiten Durchgang: Tim Manstein spielte für Matthäus Wieckowicz weiter. In der 64. Minute wechselte das Heimteam Sinan Aygün für Fabio Kristkowitz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der FCG tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ilias Illig ersetzte Andre Kording (74.). Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der FC Gütersloh und der Schermbeck schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Vier Siege, vier Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Gütersloh bei. Seit fünf Begegnungen hat der FCG das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der SV Schermbeck holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Im Sturm der Gäste stimmt es ganz und gar nicht: Acht Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit drei Siegen und drei Niederlagen weist der Schermbeck eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der SV Schermbeck im Mittelfeld der Tabelle. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Schermbeck auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Mit diesem Unentschieden verpasste Gütersloh die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält der FC Gütersloh den sechsten Platz.

Am kommenden Sonntag trifft der FCG auf den SC Westfalia Herne, der SV Schermbeck spielt am selben Tag gegen die TSG Sprockhövel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal