Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Wiedenbrück gegen Holzwickeder SC: Sieben Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie

Oberliga Westfalen  

Sieben Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie fort

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Wiedenbrück gegen Holzwickeder SC: Sieben Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie. Sieben Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Wiedenbrück – Holzwickeder SC 4:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den Holzwickeder SC keinen einzigen Punkt – SC Wiedenbrück gewann die Partie mit 4:2. Wiedenbrück hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

354 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Heimmannschaft schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Simon Schubert zum 1:0. Die passende Antwort hatte Sebastian Hahne parat, als er in der 28. Minute zum Ausgleich traf. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Nominell gleich positioniert ersetzte Luei Omar Tim Geller im zweiten Durchgang bei SCW (46.). Holzwickede nahm in der 47. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Lennart Uedickoven für Mischa Mihajlovic vom Platz ging. Der Treffer zum 2:1 sicherte den Gästen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Hahne in diesem Spiel (59.). Per Elfmeter erhöhte Schubert in der 70. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:2 für SC Wiedenbrück. Dass der Spitzenreiter in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Phil Beckhoff, der in der 72. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es David Hüsing, der das 4:2 aus Sicht von Wiedenbrück perfekt machte (90.). Am Schluss fuhr SC Wiedenbrück gegen den HSC auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Wiedenbrück 21 Zähler zu Buche. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von SCW stets gesorgt, mehr Tore als SC Wiedenbrück (23) markierte nämlich niemand in der Oberliga Westfalen. Sieben Spiele ist es her, dass Wiedenbrück zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der Holzwickeder SC holte auswärts bisher nur fünf Zähler. In der Defensivabteilung von Holzwickede knirscht es gewaltig, weshalb der HSC weiter im Schlamassel steckt. Die Stärke des Holzwickeder SC liegt in der Offensive – mit insgesamt 17 erzielten Treffern. Drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Holzwickede bei.

Kommenden Sonntag (15:00 Uhr) muss SCW auswärts antreten. Es geht gegen die Reserve von Preußen Münster. Am Mittwoch muss der HSC vor heimischer Kulisse gegen den ASC 09 Dortmund ran.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal