Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Herford gegen TuS Hiltrup: Herford weiter ohne Heimsieg

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Herford weiter ohne Heimsieg

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Herford gegen TuS Hiltrup: Herford weiter ohne Heimsieg. Herford weiter ohne Heimsieg (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SC Herford – TuS Hiltrup 1:3 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die TuS Hiltrup erreichte einen 3:1-Erfolg beim SC Herford. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TuS Hiltrup heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Sascha Wohlann mit seinem Treffer vor 110 Zuschauern für die Führung von Herford (9.). Ein Tor auf Seiten des Heimteams machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Nach der Pause ging das Spiel ohne Jannis Wehmeier weiter, dafür stand nun Patrick Ruske beim SC Herford auf dem Feld. Für das 1:1 von Hiltrup zeichnete Luca Marco de Angelis verantwortlich (52.). Die Gäste stellten in der 53. Minute personell um: Christoph Blesz ersetzte Edgar Krieger und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Manuel Beyer war es, der in der 54. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Herford unterbrachte. Die TuS Hiltrup tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Frederik Schulte ersetzte Lars Finkelmann (65.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Daniel Mladenovic, der das 3:1 aus Sicht von Hiltrup perfekt machte (89.). Am Ende verbuchte die TuS Hiltrup gegen den SC Herford die maximale Punkteausbeute.

Herford muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Der Heimfluch hält an: Der SC Herford bleibt zu Hause weiter ohne dreifachen Punktgewinn. Die Abwehrprobleme von Herford bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Im Angriff weist der SC Herford deutliche Schwächen auf, was die nur 13 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Herford musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SC Herford insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Auftritte von Herford waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Hiltrup holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo die TuS Hiltrup nun auf dem achten Platz steht. Vier Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Hiltrup bei.

Als Nächstes steht für den SC Herford eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung von Rödinghausen. Die TuS Hiltrup empfängt parallel die TuS Tengern.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal